Die Sorgue feiert

Aktuelle Grösse: 100%

Druckversion

Das Festival der Sorgue

Das Festival zeugt von der Verbundenheit der Bevölkerung mit ihrem herrlichen Land des Sorgue-Beckens und ist gleichzeitig Ausdruck der historischen Bande, die zwischen unseren Gemeinden bestehen. Jeden Sommer bietet das Festival vielfältige Unterhaltung mit Veranstaltungen, deren gemeinsame Nenner das Miteinander, die Unentgeltlichkeit und die Nähe sind.

 

Der Schwimmende Markt

Der « Nego Chin » ist eine flache Barke, die auch seichte Gewässer befahrbar macht und die in Sumpfgebieten zum Fischen und Jagen benutzt wurde. Sie ist kommt sehr leicht ins Schwanken und ihr Name bedeutet « Hunde-Ertränker ». Dennoch ist sie rustikal, sehr leicht gebaut, schnell und sehr leicht zu steuern. Sie ist ein typisch provenzalisches Fortbewegungsmittel.   

Die « Nego Chins » gleiten auf Zuruf von einem Ufer zum andern und bieten eine bunte Mischung aus Farben und Düften an (landestypische Köstlichkeiten, Obst, Gemüse, Blumensträuße, Käse, Wein, Brot ...) .

Der Schwimmende Markt von l'Isle sur la Sorgue findet jedes Jahr am ersten Sonntag im August statt, zur gleichen Zeit wie der berühmte provenzalische Sonntagsmarkt. Er spielt sich auf dem Arm der Sorgue gegenüber dem öffentlichen Park ab. Am ersten Sonntag des Monats August beginnt er um 9 Uhr und endet gegen 14 Uhr.

 

Der Wasserkorso

Der Umzug mit Korsowagen auf dem Wasser ist eine Veranstaltung über zwei Abende. Die dargestellten Persönlichkeiten werden dem Publikum am samstagmorgen vorgestellt, wenn sie durch die Straßen des Stadtzentrums ziehen; am Sonntag- und am Montagabend dann findet der Umzug auf dem Fluss statt.  

Der « Corso Nautique » erleuchtet bei Abenddämmerung die Flussufer mit zahllosen Lichtern und verschönt sie mit Blumen. Die festlichen Wagen mit ihren zauberhaften Figuren, darunter die Königin des Korso mit ihren Kronprinzessinnen, gleiten schwerelos über das funkelnde Wasser.

Seit mehr als fünfzig Jahren organisiert la Féerie Nautique am letzten Sonntag und Montag im Juli den Wasserkorso zur Freude von Groß und Klein.

 

« Nego Chins »-Wettfahrten

In Fontaine de Vaucluse

In Fontaine de Vaucluse wird die Weltmeisterschaft der « Nego Chin » ausgetragen.

Am letzten Sonntagnachmittag im Juni bieten die besten Ruderer allen, die es wünschen, eine Spazierfahrt auf dem Stausee an und wärmen sich auf diese Art für das Wettrennen auf. Gegen 16 Uhr findet dann das eigentliche Wettrudern statt. Etwa fünfzehn Mannschaften stehen sich auf den drei Runden der Strecke, auf der sie zahlreiche weitere Schwierigkeiten erwarten - wie etwa die Überfahrt in den Canal Romain - gegenüber.  

Die Gemeinde Fontaine de Vaucluse organisiert dieses landestypische und allseits beliebte Wettrennnen seit 2001, jeweils am letzten Sonntag im Juni.

 

In L’Isle sur la Sorgue

Den ganzen Sommer über werden die Wochenenden in L'Isle sur la Sorgue von « Boot-Cross »-Rennen belebt. Das erste dieser Rennen findet am 14. Juli statt. Bei diesem Wettstreit messen sich 20 bis 30 Boote auf den Kanälen des « Venedig der Grafschaft Venaissin». Im Lauf der Saison gibt es fünf Rennen; eines davon hat sowohl männliche als auch weibliche Teammitglieder und bei einem anderen werden die Mannschaften per Los bestimmt.

Den ganzen Sommer über können kleine und große Leute mit dem Verband der Nego-Chin auf einem Arm der Sorgue lernen, wie man ein Nego-Chin steuert.

 

La Pêche d'Antan - Fischerei wie in alten Tagen

Jeweils am dritten Sonntag im Monat Juli fahren die Flachbodenbarken, die Nego-Chin, aus und die Fischer und Angler zeigen, wie sie sie für die traditionnelle Fischerei benutzen (ab 10 Uhr morgens auf dem Plan d'Eau de la Cigalette).  

Ihre typische Kleidung ist eine Hose aus grauem oder schwarzem Samt, ein breiter Gürtel aus grauem oder braunem Flanell, ein Filzhut und ein weißes Hemd.  

Die Schutzpatronin der Fischer und Angler ist Notre Dame de la Sorguette. Sie können sie in einer der Kapellen der Stiftskirche Notre Dame des Anges bewundern. Zum Fest der Pêche d’Antan wird die Statue in einer Prozession gezeigt, die am Plan d'Eau beginnt und zur Stiftskirche führt, wo die Angler und ihr Ertrag gesegnet werden.   

Schifferstechen

Beim Schifferstechen stehen sich zwei Spielteilnehmer, deren Barke von Ruderern oder auch von einem Motor angetrieben wird, gegenüber. Je nach der Gegend ändern sich die Spielregeln. In L'Isle sur la Sorgue sind mehrere Ruderer sowie der Stecher an Bord. Das Fest findet immer am Wochendende des 15. August statt.